Besucher:   267766
Ein Klick auf Symbol verrät Information

 

Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest

 

Stadtfest 2019

 

Schöller Festspiele

 

Bürgerhaushalt

 

Katastrophenschutz

 

Maerker Kyritz

 

Kyritz West

 

LOGO Klosterviertel

 

Kyritz 2025

 

Stadtinformationsbroschüre

 

Imagefilm

 

Webcam

 

Netzwerk Gesunde Kinder

 

Sponsoren

 

Defibrillator Sponsoren

 

Ausbildungsinitiative

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser

 

 

 

Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Aktueller Stand der Bauarbeiten am Kulturstandort klosterviertel Kyritz

Kyritz, den 27.03.2018

Wer am nördlichen Ende der Johann-Sebastian-Bach-Straße vorbeikommt, kann es deutlich sehen: Die Arbeiten zur Entwicklung des Kulturstandorts Klosterviertel Kyritz schreiten voran.

Die Stadtmauer wurde freigelegt. Alle Gebäude, die entsprechend dem Entwicklungskonzept nicht erhalten werden sollten, sind abgebrochen. Es müssen nur noch wenige Reste entfernt werden. Finanziert wurde der Abbruch mit Mitteln der Städtebauförderung.

 

Stehen geblieben sind die alte Brennerei, der frühere Kloster-Klausurflügel, der Schornstein und die Stadtmauer. Der historisch wertvolle Klausurflügel, für den bereits ein bauhistorisches Gutachten vorliegt, wird zukünftig ein Museum und die Touristinformation beheimaten.

In das Backsteingebäude vor der Stadtmauer wird nach Sanierung die Stadtbibliothek einziehen. Als Sinnbild für die ursprüngliche Funktion des Hauses als Brennerei soll der Schornstein erhalten bleiben. Der obere Bereich des Schornsteins jedoch wurde abgetragen, da er jüngeren Datums war. Er wurde aus anderem Material als der untere Teil gebaut und die Steine waren locker und porös. Die Statik des alten Teils und des Sockels wird nun geprüft und auf Grundlage des Prüfergebnisses saniert.

 

Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass das Betreten der Baustelle für Unbefugte verboten ist. Im April wird der transportable Metallbauzaun gegen einen festen Bauzaun ersetzt. Jedoch wird der Gehwegbereich in der Pritzwalker Straße wieder zur Nutzung freigegeben. Eine Freigabe des Gehweges und der Parkflächen im Bereich der Johann-Sebastian-Bach-Straße ist nicht möglich, da weitere Arbeiten an dem Gebäude der früheren Brennerei, an den Außenanlagen und der Stadtmauer vorgenommen werden. Dazu gehören bauhistorische, statische sowie Holzschutz-Untersuchungen. Zudem werden in dem Bereich der abgetragenen Gebäude bis zum Sommer die Bodenuntersuchungen zu Kontaminierung und Baugrundbeschaffenheit fortgesetzt. 

 

Parallel dazu wird für die Sanierung der Brennerei ein nationales öffentliches Ausschreibungsverfahren für die Planungsleistungen für die Technische Gebäudeausrüstung, Statik und die Architektenleistung vorbereitet. Das Ergebnis der Ausschreibung soll im Sommer 2018 vorliegen.

 

Weiterhin wird die Veranstaltungssaison im Klostergarten vorbereitet. Dazu wird eine Außenbeleuchtung installiert. Der Bauantrag für eine WC-Anlage ist gestellt. Ziel ist, diese bis zum Beginn der Open-Air-Veranstaltungen im Mai zu errichten. 

 

Das erste Konzert wird am 4. Mai stattfinden. Dann sind die Tenöre 4 You im Klostergarten zu Gast. Karten gibt es für 19,50 Euro im Kultur- und Tourismusbüro in der Maxim-Gorki-Straße 32.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Aktueller Stand der Bauarbeiten am Kulturstandort klosterviertel Kyritz