Besucher:   274430
Ein Klick auf Symbol verrät Information

 

Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest

 

Landtagswahl

 

Bürgerhaushalt

 

Unser Dorf hat Zukunft

 

Katastrophenschutz

 

Maerker Kyritz

 

Kyritz West

 

LOGO Klosterviertel

 

Kyritz 2025

 

Stadtinformationsbroschüre

 

Imagefilm

 

Webcam

 

Netzwerk Gesunde Kinder

 

Sponsoren

 

Defibrillator Sponsoren

 

Ausbildungsinitiative

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser

 

Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Spatenstich für neuen Bahnhaltepunkt am Bürgerpark

Kyritz, den 08.08.2019

Auf der Bahnstrecke der Regionalbahn 73 zwischen Neustadt (Dosse) und Meyenburg wird es künftig einen neuen Haltepunkt geben. Verkehrsministerin Kathrin Schneider hat heute gemeinsam mit Katrin Lange, Staatssekretärin des Ministeriums für Innern und Kommunales, Nora Görke, der Bürgermeisterin Stadt Kyritz sowie Vertretern der RegioInfra Gesellschaft mbH & Co. KG und der Hanseatischen Eisenbahn GmbH (HANS) den offiziellen Spatenstich des Haltepunkts Kyritz Nord „Am Bürgerpark“ gesetzt.  

 

„Für die Pendlerinnen und Pendler ist der neue Bahnhof eine deutliche Verbesserung. Es verkürzen sich Fahrzeiten für die die in die nahegelegenen Behörden und Schulen oder zum Krankenhaus, zum Mehrgenerationenhaus und in das Kulturhaus Kyritz wollen. Auch der PlusBus „Ruppiner Seenland“ hält am Bürgerpark. Mit der besseren Verknüpfung von Stadtentwicklung, Bus- und Bahnverkehr wird die Nutzung der Regionalbahn 73 attraktiver“, sagte Ministerin Schneider.

 

Mehr als 300.000 Euro aus dem Programm „ÖPNV-Invest“ stellt das Land der Regio Infra Nord-Ost GmbH & Co. KG für die Baumaßnahmen zur Verfügung. Der neue Regionalbahnhalt ergänzt den städtischen Verkehrsknoten „Am Bürgerpark“, an dem bereits der Busbahnhof, 160 Pkw-Stellplätze und eine Fahrradabstellanlage errichtet wurden.

 

Am Haltepunkt Bürgerpark werden folgende Baumaßnahmen durchgeführt:

  • Neubau eines Bahnsteiges mit einer Länge von 60 m und einer Breite von 2,50 m.
  • Zwei Zuwegungen zum vorhandenen Busbahnhof
  • Beleuchtungsanlage
  • Wetterschutzanlage
  • Bahnsteigausstattung und Wegeleitsystem
  • Anpassungsarbeiten am Bahnübergang und Erneuerung Streckengleis
  •  

Die eingleisige, nicht elektrifizierte Nebenbahnstrecke Neustadt (Dosse) – Meyenburg soll auf 80 km/h ausgebaut werden. Die nächsten Zugangsstellen sind Kyritz und Wutike. Die RB 73 Neustadt (Dosse) – Kyritz (-Pritzwalk) verkehrt Montag bis Freitag im 60 Minuten Takt.  Der alte Bahnhof in Kyritz in unmittelbarer Nähe der historischen Altstadt bleibt weiter in Betrieb.

 

Im Februar 2014 hatten der damalige Brandenburgische Verkehrsminister Jörg Vogelsänger und Finanzminister Christian Görke in Kyritz mit den beiden Landräten der Kreise Prignitz und Ostprignitz-Ruppin die Vereinbarung zum „Prignitzkonzept“ unterschrieben. Nach dem unter Federführung des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) ausgearbeiteten ÖPNV-Konzept beteiligen sich das Land und beide Landkreise an der Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs, bei dem der Schienenverkehr zwischen Neustadt (Dosse) und Kyritz-Nord sowie zwischen Pritzwalk und Meyenburg das Rückgrat bildet.

 

(Pressemitteilung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Spatenstich für neuen Bahnhaltepunkt am Bürgerpark