Besucher:   363435
Ein Klick auf Symbol verrät Information

 

Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest

 

Informationen - Corona

 

Landeplatz Nordwestbrandenburg

 

Katastrophenschutz

 

Maerker Kyritz

 

Kyritz West

 

LOGO Klosterviertel

 

Kyritz handelt

 

Kyritz 2025

 

Imagefilm

 

Webcam

 

Bürgerhaushalt

 

Netzwerk Gesunde Kinder

 

Sponsoren

 

Defibrillator Sponsoren

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser
 

Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Hubert Streibing verabschiedet sich nach mehr als 63 Jahren Arzttätigkeit in den Ruhestand

Kyritz, den 29.04.2021

Der Allgemeinmediziner und Obermedizinalrat Hubert Streibing verabschiedet sich zum 30. April in den Ruhestand.

 

Über 63 Jahre hat er in Kyritz als Arzt gewirkt. Bürgermeisterin Nora Görke ließ es sich nicht nehmen, ihm persönlich dafür zu danken: „Heute ist ein besonderer Tag. Viele Kyritzer haben Jahrzehnte mit ihm als Vertrauensperson verbracht. Seine Persönlichkeit hat die Stadt geprägt. Er hat sich in vielen Bereichen eingebracht.“

 

Hubert Streibing kam 1958 aus dem thüringischen Jena nach Kyritz. Bereits 1958 eröffnete er seine erste eigene Praxis in der Maxim-Gorki-Straße, Ecke Stadtgasse. Später war er als Kreisarzt tätig. Nach der Wende machte er sich 1991 mit seiner Praxis am nördlichen Ende der Maxim-Gorki-Straße selbständig. Ab 2018 war die Hausarztpraxis medizinisches Versorgungszentrum des KMG Klinikums.

 

„Man muss den Menschen zuhören“, ist Hubert Streibing überzeugt. „Arzt ist ein Beruf mit Berufung.“ Daher fiel es ihm auch nicht leicht, sich von seinen Patienten zu verabschieden. Es war dem heute 87-Jährigen sehr wichtig, erst in den Ruhestand zu gehen, wenn die Nachfolge für seine Patienten und seine Angestellten gesichert ist.

 

Mit einer Medizinerin des KMG-Klinikums ist dies nun der Fall. Die Praxis öffnet am 3. Mai neu im Prignitzcenter in der Straße der Jugend 5. Hubert Streibing ist überzeugt, dass dies ein guter Standort ist – in Verbindung mit den anderen Arztpraxen, Apotheke, Optiker, Parkplätzen und Bushaltestelle.

 

Dennoch wünscht er sich mehr Arztpraxen in der Altstadt, um insbesondere älteren Menschen eine wohnortnahe Anlaufstelle zu bieten.

 

Und so tauschten sich der erfahrene Mediziner mit Bürgermeisterin Nora Görke darüber aus, was von Stadtseite dafür getan werden kann, Fach- und Allgemeinärzte für Kyritz zu gewinnen und an die Stadt zu binden.

 

 

Bild zur Meldung: Hubert Streibing verabschiedet sich nach mehr als 63 Jahren Arzttätigkeit in den Ruhestand