Besucher:   406496
Ein Klick auf Symbol verrät Information
 
Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest

 

 

Befragung der Stadt Kyritz

 

Bürgerhaushalt

 

Asyl & Hilfe & Migration

 

Kyritz App

 

Maerker Kyritz

 

Pflege vor Ort

 

Logo

 

Kyritz-West

 

Informationen - Corona

 

Kyritz handelt

 

Landeplatz Nordwestbrandenburg

 

Katastrophenschutz

 

LOGO Klosterviertel

 

Webcam

 

Kyritz 2025

 

Imagefilm

 

Netzwerk Gesunde Kinder

 

Sponsoren

 

Defibrillator Sponsoren

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser

 

Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kloake und Badeanstalt - Lernstation des „jungen museums“ für das künftige Kultur|Kloster|Kyritz lädt in der Stadtbibliothek zum Riechen, Hören, Fühlen, Betrachten und Mitwirken ein

Kyritz, den 10.08.2022

In der Stadtbibliothek am Marktplatz 17 in Kyritz ist ab sofort eine Lernstation als erste greifbare Umsetzung des Gestaltungskonzepts für das zukünftige „junge museum“ im Kultur|Kloster|Kyritz zu sehen und zu erfahren.

 

Eine Lernstation ist ein Ausstellungsmöbel, dass kompakt über Texte, Bilder, aber auch Modelle, Karten und digitale Einheiten Informationen vermittelt und spielerisch zum Entdecken einlädt. Thematischer Ausgangspunkt für die Station sind Grabungsfunde aus der Innenstadt von Kyritz, die eine mittelalterliche Badeanstalt und Überreste einer Kloake ans Licht brachten.

 

Die Besucher*innen können u.a. mit Tastmodellen, einer Geruchs- und Hörstation entdecken, welche Hygienemaßnahmen hier im Mittelalter üblich waren. Außerdem sind sie eingeladen, ihr Feedback zur Lernstation auf Kärtchen zu hinterlassen.

 

Die Einwohner*innen sollen am Prozess der Museumsentwicklung teilhaben und mitreden: Wie war dein erster Eindruck? Konntest Du die Texte gut verstehen? Findest Du die Fundortskizze hilfreich? Wie entdeckst Du gern Neues – mit den Händen, mit der Nase, über Experteninterviews? Über welches Thema möchtest Du mehr erfahren? „Ich bin gespannt auf die rückmeldungen“, so Bürgermeisterin Nora Görke.

 

Grundschüler*innen haben das Modul ausführlich getestet und ihr Feedback hinterlassen. Ausgehend vom Prototyp werden Erkenntnisse aus der Testphase in die weitere Planung einfließen. Auch die Vorsitzende des Brandenburger Museumsverbands Dr. Susanne Köstering, die die Planungen für das künftige Museum im Kultur|Kloster|Kyritz von Anfang an intensiv begleitete, entdeckte die Lernstation mit allen Sinnen und gab Anregungen für die weitere Entwicklung.

 

Sandra Tebbe vom Studio Ra stellte die für das Museum geplanten Ausstellungsmöbel vor. Die Herausforderung besteht beim Kultur|Kloster|Kyritz darin, in einem denkmalgeschützten Gebäude, eine Ausstellung für Kinder und Jugendliche zu gestalten. Viele Abstimmungen mit den Verantwortlichen in der Stadtverwaltung und den Denkmalbehörden u. a. zum Material, Farben und Formen waren und sind weiter notwendig. Die Elemente sollen Orientierung schaffen, originale Objekte, analoge und digitale Elemente integrieren können und flexibel einsetzbar sein. Kaum eine der Wände darf berührt werden. Das Gebäude selbst ist ein Ausstellungsstück und erfordert eine zurückhaltende Möblierung. Gleichzeitig gilt es Kinder zu begeistern und eine ansprechende Gestaltung dafür zu finden.

 

Museumskuratorin Susanne Lehmann wird im Herbst das Projekt „Von Knatterbooten und Kesselpfeifen“, ein experimentelles Wassergeräusche-Projekt, mit der Kita Kunterbunt und der Lindenschule durchführen. Zusätzlich ist ein Projekt im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zum Thema Wassermangel in Planung. Beide Projekte stehen im Zusammenhang mit dem Thema der Lernstation und werden zukünftig nach Ablauf der Feedbackaktion die neuen Möbel bespielen. „Damit wird dem Anspruch gerecht, neben dem historischen Ausstellungsthema gegenwartsbezogenen und künstlerischen Auseinandersetzungen von Kindern und Jugendlichen eine Bühne zu geben“, so Susanne Lehmann.

 

Die Lernstation kann bis Ende September zu den Bibliotheksöffnungszeiten individuell entdeckt werden. Immer dienstags lädt die Museumskuratorin zum gemeinsamen Testen der Lernstation mit anschließendem Gespräch ein: vormittags jeweils 10.30 Uhr bis 12 Uhr am 16. August sowie am 12. Und 27. September, nachmittags jeweils 15.30 Uhr bis 17 Uhr am 23. und 30. August sowie am 6. und 20. September.

 

Ermöglicht wurde die Lernstation durch Zuwendungen des Förderprogramms Kulturelle Ankerpunkte des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) des Landes Brandenburg und durch die Stadt Kyritz.

 

Bild zur Meldung: Kloake und Badeanstalt - Lernstation des „jungen museums“ für das künftige Kultur|Kloster|Kyritz lädt in der Stadtbibliothek zum Riechen, Hören, Fühlen, Betrachten und Mitwirken ein

Fotoserien


Lernstation für das zukünftige "junge museum" im Kultur|Kloster|Kyritz (10.08.2022)