KLIMASCHUTZ HANSESTADT KYRITZ

Energieberatung der Verbraucherzentrale in Kyritz

 

Um für die Bürger von Kyritz und Umgebung besser erreichbar zu sein, hat die Stadtverwaltung Kyritz der Energieberatung der Verbraucherzentrale einen zentralen Beratungsstandort zur Verfügung gestellt!

Wir beraten kompetent und unabhängig zu Energieeinsparung und zum Einsatz erneuerbarer Energien bei privaten Wohngebäuden.

 

 

An 28 Orten des Landes Brandenburg beraten erfahrene Architekten und Ingenieure zu allen Fragen rund um den effizienten Energieeinsatz:

Im Beratungsstützpunkt Kyritz, in den Räumen der Stadtbibliothek, Marktplatz 17 wird die persönliche Beratung an jeden zweiten Donnerstag im Monat in der Zeit von 14:00 bis 18:00 angeboten.

 

Wir kommen auch gern zu Ihnen nach Hause und spüren Ihr Einsparungspotential auf, beispielsweise beim Basischeck (kostenfrei).

 

Beim Gebäude- oder beim Technikcheck (Heizung, Solar). liegt Dank Bundesförderung die Kostenbeteiligung bei 30 €!

 

Ebenfalls bei energetischen Einzelthemen und Problemen (z.B. Schimmel, energetische Einzelmaßnahmen) suchen wir Sie auf.

Die Kostenbeteiligung liegt Dank Förderung hier ebenfalls bei 30 €!

 

Außerdem gibt es - ebenfalls in Kyritz – in der Trägerschaft  ESTAruppins, das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt „Stromsparcheck Aktiv“   für Haushalte, die Transferleistungen beziehen (ALG2, Wohngeld), bzw. deren Einkommen unterhalb der Pfändungsfreigrenze  liegt - bitte für die Teilnahme am Stromsparcheck eine entsprechende Bescheinigung Schuldnerberatung ausstellen lassen.

 

Die teilnahmeberechtigten Haushalte erhalten sowohl eine kostenfreie Beratung darüber, wie sie insbesondere Strom sparen können, sie erhalten darüber hinaus auch kostenfrei LED-Leuchten und schaltbare Steckerleisten sowie auch Wassersparartikel. Der Stromsparcheck findet direkt im Haushalt statt.

 

Beim ersten Haushaltsbesuch erfolgt eine Bestandsaufnahme, wie viele „Glühbirnen“ gegen LED-Leuchten ersetzbar sind, außerdem werden auch die Haushaltsgroßgeräte aufgenommen und Nutzergewohnheiten abgefragt, damit die Stromsparhelfer daraus möglichst zutreffend die möglichen Einsparungen ausrechnen können.

Beim zweiten Haushaltsbesuch werden die Soforthilfen eingebaut und die möglichen Einsparmöglichkeiten werden anhand eines zusammenfassenden Ergebnisberichts erläutert.

 

Nähere Informationen zum „Stromsparcheck Aktiv“ und nützliche Spartipps und weitergehende Links finden Sie auf folgender Seite:

https://www.stromspar-check.de/

 

Auch Telefon- und Onlineberatungen sind möglich.

Mehr erfahren Sie unter:

 

https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

https://www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/digimobil

PDF Tourdaten Digimobil 2019

 

Energiesparratgeber

 

Einen Beitrag zum Klimaschutz kann jeder erbringen:

 

Energiesparratgeber des BMU

 

Energiesparratgeber der ZAB

10 Tipps