Besucher:   282511
Ein Klick auf Symbol verrät Information

 

Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest

 

Katastrophenschutz

 

Maerker Kyritz

 

Kyritz West

 

LOGO Klosterviertel

 

Kyritz 2025

 

Imagefilm

 

Webcam

 

Netzwerk Gesunde Kinder

 

Sponsoren

 

Defibrillator Sponsoren

 

Ausbildungsinitiative

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser

 

Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Konzert mit der Gruppe Karussell

15.02.2020 um 19:30 Uhr

Karussell 2019- Die Band der Generationen

 

Was für ein Lebensgefühl, die „Siebziger“!!! Bunte Ornamenttapeten, Parka, Hot Pants und Plateau Schuhe. Genau in dieser Zeit, gründete Wolf Rüdiger Raschke in Leipzig die Band Karussell. Unverwechselbar und eigenständig grenzte sich die Band ab und zeichnete sich durch musikalische und textliche Tiefgründigkeit aus. Es entstanden u.a. Hits wie:

Autostop, Mc.Donald, Ehrlich will ich bleiben, Wie ein Fischlein unterm Eis, Als ich fortging und Oben sein.

Mit 9 Alben, Filmmusiken und Videos tourten sie durch Ost- und Westeuropa, Skandinavien und Südamerika u.a. Frankreich, Dänemark, Finnland, Schweden, Sowjetunion, Bulgarien, Rumänien, Tschechien, Polen, Uruguay, Kuba und Belgien. !989 ging diese Ära zu Ende und man glaubte an einen neuen Anfang. Aber es gab keinen Platz mehr für die DDR Rockmusik. So mussten die Musiker nach neuen Wegen suchen, um ihre Existenz zu sichern. Es wurde still um Karussell, für fast 17 Jahre. Aber wo ein Ende ist, ist auch ein neuer Anfang:

2007 gelang es dem Sohn des Bandgründers, Joe Raschke und dem Frontmann der ersten Stunde, Reinhard „Oschek Huth“, die Karussell Songs wieder ins Leben zurückzuholen, denn die Texte waren aktueller als je zuvor. Die Herzen waren wieder offen für Karussell.

Joe Raschke als neuer charismatischer Frontmann, ausgezeichneter Harp Player, Keyboarder, Komponist, Texter und Arrangeur bereichert die Band gemeinsam mit den Musikern der aktuellen Besetzung und es gelingt ein harmonisches Miteinander zwischen den Generationen.

Das 2011 erschienene Album „Loslassen“ steht den ersten Alben in nichts nach.

Mit dieser Produktion wurde dort angeknüpft, wo 1989 alles ein Ende fand. Die Band ist wieder erkennbar, hat sich textlichen und musikalischen Anspruch bewahrt und beeindruckt durch einen zeitgemäßen Sound. Das im April 2014 erschienene Album „Karussell- Die größten Hits“ gestalten sich eine musikalische Zeitreise, weckt Erinnerungen und Emotionen, begeistert aber auch durch aktuelle Songs und vereint somit die Zuhörer über mehrere Generationen.

2015 hatte der Film „Karussell – Vier Tage auf Hiddensee“ zum Schweriner Filmkunstfest Premiere. Anlässlich des 40. Band Jubiläums erscheint 2016 die DVD „Karussell – Ehrlich will ich bleiben- Die Geschichte der Band“. Gleichzeitig veröffentlicht die Leipziger Volkszeitung eine Briefmarke und einen Ersttagsbrief mit den Porträts der Musiker.

2017 widmet sich die Band dem eindrucksvollen und tiefgreifenden Filmprojekt „Ela singt“.

Dieser Film erhält zum Schweriner Filmkunstwerk den „Wir Vielfaltpreis“.

Mit dem 9. Album „Erdenwind“ (2018) knüpft Karussell gereift und gewachsen an das 2011 erschienene Album „Loslassen“ an.

Die Komponisten und Texter der Band Joe Raschke, Reinhard Huth und Jan Kirsten fügen ihre individuell charakteristischen Songs zu einem abwechslungsreichen und letztlich harmonischen Gesamtwerk zusammen.

Die Texte sind geprägt von einer Poesie, die sich direkt an die Menschen richtet, Geschichten erzählt, ihnen aus der Seele spricht, nicht belehrt, Seele und Geist inspiriert und viel Spielraum für eigene Gedanken und Interpretation zulässt.

Die unerschöpflichen technischen Möglichkeiten einer Studioproduktion prägen den Anspruch des Zuhörers, verwöhnen das Ohr. Aber auch als leidenschaftliche Live Band mit einem großen Potenzial an Live Erfahrung, einer übergreifenden Spielfreude und einem exzellenten Zusammenspiel nimmt Karussell das Publikum mit, überzeugt auf der Bühne mit ehrlicher handgemachter Musik, begegnet dem Publikum hautnah und begibt sich mit ihm in einen emotionalen Dialog.

Joe Raschke: „ Wir sind so fest zusammen gewachsen als ob es nie anders gewesen wäre. Und damit schließt sich der Kreis aus Vergangenheit, Zukunft, Vater, Sohn, Freunden, Menschlichkeit und Musik.“

Elisabeth Grohe

 

Datei zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Kulturhaus Kyritz

Perleberger Str. 8
16866 Kyritz

Telefon (033971) 32952
Telefax (033971) 32952

E-Mail E-Mail:
www.kulturhaus-kyritz.de

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]