Besucher:   362095
Ein Klick auf Symbol verrät Information

 

Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest

 

Informationen - Corona

 

Landeplatz Nordwestbrandenburg

 

Katastrophenschutz

 

Maerker Kyritz

 

Kyritz West

 

LOGO Klosterviertel

 

Kyritz handelt

 

Kyritz 2025

 

Imagefilm

 

Webcam

 

Bürgerhaushalt

 

Netzwerk Gesunde Kinder

 

Sponsoren

 

Defibrillator Sponsoren

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser
 

Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

EU-Parkausweis für Schwerbehinderte


Kurzinformationen

Schwerbehinderte mit außergewöhnlicher Gehbehinderung, Blinde sowie diesen gleichzustellende Personen erhalten auf Antrag seit dem 01. Januar 2001 einen EU-einheitlichen Lichtbild-Parkausweis. Die bis dahin ausgestellten Parkausweise gelten aber bis zum Ablauf ihrer Gültigkeit weiter, längstens jedoch bis zum 31.Dezember 2010.


Beschreibung

Durch den EU-Parkausweis soll das Parken im europäischen Ausland wesentlich vereinfacht werden. Gleichzeitig ist der Parkausweis durch ein Foto des Inhabers und seine Unterschrift besser gegen Missbrauch geschützt als bisher.

Da nicht die Parkregelungen für behinderte Menschen, sondern lediglich der Ausweis vereinheitlicht wurde, erläutert ein amtliches Merkblatt die Parkvergünstigungen in den Mitgliedsstaaten in sämtlichen Sprachen, so daß bei einem Auslandsbesuch lediglich das entsprechende Blatt aufgeklappt werden muss.

Außer in den Mitgliedsstaten der EU wird der Parkausweis in vielen weiteren europäischen Ländern wie in der Schweiz, der Türkei, der Tschechischen Republik, in Polen, Ungarn und Kroatien anerkannt.

Beantragt werden kann der Ausweis beim Straßenverkehrsamt.


Rechtsgrundlagen


Notwendige Unterlagen

  • vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular
  • vollständige Kopie des Schwerbehinderten- bzw. Schwerbeschädigtenausweises oder des Feststellungsbescheides des Versorgungsamtes.

Aus diesen Unterlagen muss erkennbar sein, dass der Antragsteller außergewöhnlich gehbehindert (Merkzeichen "aG") oder blind (Merkzeichen "Bl") ist oder diesem Personenkreis gleichzustellen ist.

  • Passfoto (bitte auf der Rückseite den Namen und die Anschrift des Antragstellers vermerken)

oder

  • vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular des Versorgungsamtes
  • Passfoto (bitte auf der Rückseite den Namen und die Anschrift des Antragstellers vermerken)

oder

  • noch gültiger Parkausweis und Passfoto, wenn nur ein Umtausch gegen den EU-Parkausweis gewünscht wird.

Kosten

keine


Ansprechpartner


Bürgerservice, Bildung und Soziales

Herr Grützmacher
Raum 107
Marktplatz 1

Telefon (033971) 85-289
Telefax (033971) 85-285
E-Mail


Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).