Besucher:   429390
Ein Klick auf Symbol verrät Information
 
Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest  

                                                                                     

 Kyritz App 

 

 

 

Termin online buchen

 

Maerker Kyritz

 

Logo

 

 Logo 

 

Pflege vor Ort

 

Seniorenwegweiser

 

Kyritz-West

 

Katastrophenschutz

 

Asyl & Hilfe & Migration

 

Kyritz handelt

 

Landeplatz Nordwestbrandenburg

 

kulturklosterkyritz

 

Webcam

 

Kyritz 2025

 

Imagefilm

 

  Netzwerk Gesunde Kinder  

 

Sponsoren

 

Defibrillator Sponsoren

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser

    

  Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Verkehrseinschränkungen zum Altstadtfest

Kyritz, den 18.06.2024

Kyritz feiert vom 28.06.2024 bis zum 30.06.2024 das diesjährige Altstadtfest. Es kommt zu folgenden Verkehrseinschränkungen:

 

Der Markplatz wird ab dem 27. Juni, 6 Uhr bis zum 1. Juli gesperrt. Dieser Bereich kann in diesem Zeitraum nicht zum Befahren und Parken genutzt werden. Die Zufahrten zum Marktplatz aus Richtung der J.-S.-Bach-Straße und aus Richtung Schulstraße bleiben ab dem 28. Juni, 18 Uhr bis zum 1. Juli gesperrt. In dieser Zeit wird die Einbahnstraßenregelung der Schulstraße aufgehoben. Die Erreichbarkeit der Apotheken-Einfahrt bleibt weiterhin gewährleistet. Des Weiteren bleibt die Hamburger Straße einschließlich der Zufahrten über die Mittelstraße ab dem 28. Juni, 18 Uhr bis zum 1. Juli gesperrt. Der Fahrzeugverkehr ist in diesen Bereichen nicht zugelassen und auch das Parken ist nicht möglich.

 

Alle Fahrzeuge im Bereich des Veranstaltungsgeländes sind bis Donnerstag, 27. Juni, 18 Uhr, wegzufahren, da unmittelbar mit den Aufbauarbeiten für das Stadtfest begonnen werden soll.

 

Auf dem Parkplatz Wässering werden ab dem 24. Juni die Schausteller ihre Fahrgeschäfte aufbauen, demzufolge ist dann das Parken auf dem gesamten Parkplatz Wässering nicht mehr möglich. Die Durchfahrt zur Straße Am Wall wird für Anwohner und Anlieger weiterhin gewährleistet. Die Stadtverwaltung bittet darum, Fahrzeugbewegungen auf ein minimales Maß zu beschränken und die Durchfahrt mit Schrittgeschwindigkeit zu befahren, um Gefährdungen für die Besucherinnen und Besucher auszuschließen.

 

Ab dem 21. Juni wird in der Innenstadt die Parkraumbewirtschaftung ausgesetzt, sodass die Parkplätze in der Maxim-Gorki-Straße und in der J.-S.-Bach-Straße ohne Parkscheibe bzw. Parkschein genutzt werden können. Zusätzlich steht der ehemalige Busbahnhof in der Bahnhofstraße zur Verfügung.

 

Die Stadtverwaltung bittet um Ihr Verständnis für die Verkehrseinschränkungen und um erhöhte Aufmerksamkeit.

 

Bild zur Meldung: Verkehrseinschränkungen zum Altstadtfest