Besucher:   224248
Ein Klick auf Symbol verrät Information

 

Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest

 

Bürgermeisterwahl

 

Kyritz 2025

 

Kyritz West

 

LOGO Klosterviertel

 

Stadtinformationsbroschüre

 

Imagefilm

 

Webcam

 

Maerker Kyritz

 

Netzwerk Gesunde Kinder

 

Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes

 

Defibrillator Sponsoren

 

Ausbildungsinitiative

 

HelpTo

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser

 

Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Lokales Bündnis für Familie

Vorschaubild

Marktplatz 1
16866 Kyritz

Telefon (033971) 85260

E-Mail E-Mail:

Vorstellungsbild

Film über das Lokale Bündnis in Kyritz

 

Mitmachen erwünscht! – Gemeinsam für eine familienfreundliche Stadt Kyritz

 

Ziele der Initiative:

 

  • Vor Ort spüren Familien, dass ihre Bedürfnisse ernst genommen werden und konkrete Verbesserungen umgesetzt werden

  • Lokale Bündnisse werden als erstrebenswerter Lösungsansatz für örtliche Familienpolitik wahrgenommen

  • Die beteiligten Akteure sehen und erfahren einen Nutzen, eine Wirkung für sich: wirtschaftlich, ideell, individuell

  • Es entsteht eine aktive und öffentlich wahrgenommene Bündnisfamilie quer durch die Republik

  • Wer, Wie, Was, Warum?


Warum ein Lokales Bündnis für Familie in Kyritz?
Das Lokale Bündnis für Familie erscheint uns genau richtig, um den Maßnahmen zur „Familienfreundlichen Stadt Kyritz“ das nötige Rückrad und Nachhaltigkeit zu verleihen. Es geht nicht darum, ein weiteres Netzwerk zu initiieren, sondern darum, vorhandene Strukturen zu nutzen und diese miteinander in Verbindung zu bringen. Mit viel Ideenreichtum soll Schritt für Schritt durch realistisch gewählte Etappenziele das große Ziel „Familienfreundliche Stadt Kyritz“ erreicht werden. Manchmal ist lediglich der Mut zur Veränderung gefragt.

Erste Schritte...
Am 05.10.2006 fand die erste Informationsveranstaltung in Kyritz statt. Dort haben sich zunächst Frau Fesenko vom STATTWerke e.V. und Frau Maruhn von der Stadtverwaltung den Besuchern der Veranstaltung vorgestellt. Gemeinsam bereiten sie den Aufbau und die Gründung des Lokalen Bündnisses in Kyritz vor. Auf dieser Veranstaltung wurde anhand von Fragebögen ermittelt, welche Angebote die Anwesenden bereits zur Familienfreundlichkeit beitragen und wie sie sich ihre Mitarbeit beim Bündnis vorstellen könnten.
Anhand dieser Fragebögen wurden folgende Handlungsfelder für Kyritz festgelegt:

 

 


Im nächsten Schritt haben Frau Fesenko und Frau Maruhn eine Bestandsaufnahme zu diesen Handlungsfeldern vorgenommen.
Welche Angebote für Familien haben wir? Welche Akteure könnten sich einbringen?
Anhand von Fragebögen wurde eine Bedarfsermittlung bei der Zielgruppe vorgenommen. Was genau verstehen Familien eigentlich unter „Familienfreundlichkeit“? Und woran mangelt es?
Was könnte verbessert werden?

 

 

  • Ist es die Kinderbetreuung (oft ist es Eltern nicht möglich ihrem Beruf nachzugehen, weil die Kinderbetreuung nicht über die Arbeitszeit hinweg abgedeckt werden kann)?

  • Fehlt es an Beratungsangeboten (Gibt es Nachfrage nach Beratungsthemen, die bisher nicht abgedeckt sind, oder kann der Betroffene vielleicht zu einem vorhandenen Angebot vermittelt werden)?

  • Finde ich bedingt durch die dauernde Pflege eines Familienmitgliedes keine Zeit mehr für mich und möchte entlastet werden oder habe ich Fragen zur Pflege selbst?


Außerdem wurden Unternehmen nach ihrer Vorstellung zu „Familienfreundlichkeit“ befragt.

 

 

  • Wie kann ich meine Mitarbeiter durch eine familienfreundliche Unternehmensführung motivieren? (sind beispielsweise flexiblere Arbeitszeiten oder Arbeitszeitkonten denkbar und machbar?)

  • Wie kann ich als Unternehmer zur Familienfreundlichkeit beitragen und welchen Nutzen bedeutet das für mein Unternehmen? (Beispielsweise könnte das erfolgreiche Mitternachtsshopping regelmäßig wiederholt werden. Parallel könnte eine Betreuung der Kinder meiner Kunden angeboten werden, dadurch erhalten sie die Möglichkeit entspannt und ausgiebig zu bummeln.)

  • Kann ein Restaurant oder ein anderes Geschäft durch eine Spielecke für Kinder oder einen Wickeltisch familienfreundlicher und damit attraktiver für die Kunden werden? Die Ergebnisse dieser Bedarfsermittlung werden eine Grundlage für die Arbeit im Bündnis sein.
    Das Wichtigste für Kyritz wird zunächst die Öffentlichkeitsarbeit, Koordinierung und Vermittlung der Angebote sein, was durch das Fachamt in der Stadtverwaltung übernommen wird.


Am 15.11.2006 fand mit den Akteuren, die bis dato ihre Mitarbeit fest zugesagt hatten, ein Planungstreffen für die Gründungsveranstaltung statt. Es wurden Aufgaben verteilt und Ideen gesammelt. Dort einigte man sich auch auf das Logo des Kyritzer Lokalen Bündnisses für Familie. Ergebnis dieses Treffens war die feierliche Gründungsveranstaltung am 08. Dezember 2006.

Die Geburtsstunde
Am 08. Dezember 2006 war es soweit. Im GHG Gebäude der Stadt Kyritz kamen beinahe 100 Menschen zusammen um bei der feierlichen Gründung des Kyritzer Lokalen Bündnisses für Familie dabei zu sein. Die Gäste vertraten die unterschiedlichsten Institutionen, Unternehmen, Verbände und Vereine. Sogar einige Eltern Waren mit ihren Kindern gekommen.

Ein Ehrengast war Frau Doris Kreinsen, vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie. Sie vertrat Frau Ministerin Dagmar Ziegler. Diese hatte aufgrund wichtiger anderer Verpflichtungen leider kurzfristig abgesagt. Doch Frau Kreinsen überbrachte zur Freude aller die Grußwort der Ministerin. Begrüßt wurde Frau Kreinsen vom Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung, Herrn Jürgen Freier.

Die anschließende Darbietung zum Thema Familie des Improvisationstheaters „bühnenreif“ stellte für alle Anwesenden ein äußerst amüsantes Highlight zum Mitmachen dar. Nach einer Ansprache des Bürgermeisters, Herrn Hans-Joachim Winter, zum Thema Familienpolitik in Kyritz, wurde das Bündnis auch schon aktiv. In Arbeitsgruppen kamen die Anwesenden zusammen, um erste Pläne zu schmieden und sich konkreten Projekten zu widmen.

 

 

  • AG Familienbildung

  • AG Familienfreundliches Lebensumfeld

  • AG Flexible Kinderbetreuung und Freizeitgestaltung

  • AG Generationsübergreifende Zusammenarbeit

  • AG Vereinbarkeit von Familie und Beruf


Im Anschluss daran wurde das Kyritzer Lokale Bündnis für Familie durch das Verlesen der Deklaration gegründet.

Kontakt:
Stadtverwaltung Kyritz
Amt für Ordnung, Soziales, Bildung und Sport
Tel.: (033971) 85260
Fax: (033971) 85245
Email:

Servicebüro
Lokale Bündnisse für Familie
Charlottenstr. 65
10117 Berlin

Postanschrift
Argelanderstr. 1
53115 Bonn
Tel.: (0180) 5252212
Fax: (0180) 5252213


www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de
Trägerin des Servicebüros: JSB GmbH

 

Vorstellungsbild