Besucher:   313711
Ein Klick auf Symbol verrät Information

 

Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest

 

Informationen - Corona

 

JobstartDigital

 

Bürgerhaushalt

 

Katastrophenschutz

 

Maerker Kyritz

 

Kyritz West

 

LOGO Klosterviertel

 

Kyritz 2025

 

Imagefilm

 

Webcam

 

Netzwerk Gesunde Kinder

 

Sponsoren

 

Defibrillator Sponsoren

 

Ausbildungsinitiative

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser

 

 

 

Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Einzugsermächtigung


Kurzinformationen

1. Einzugsermächtigung

Im Einzugsermächtigungsverfahren erteilt der Zahlungspflichtige dem Zahlungsempfänger die Ermächtigung, einen fälligen Forderungsbetrag einmalig oder mehrmals von seinem Konto einzuziehen (Einzugsermächtigung). Die Einzugsermächtigung muss im Regelfall schriftlich erteilt werden. Der Zahlungspflichtige kann der Belastung aus einer Lastschrift innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages
ohne Angabe von Gründen widersprechen und den Belastungsbetrag mit derselben Wertstellung seinem Konto wieder gutschreiben lassen.

 

2. SEPA-Lastschriftmandat
Der Zahlungspflichtige ermächtigt die Stadt Kyritz, Zahlungen von dem Konto des Zahlungspflichtigen mittels Lastschrift einzuziehen.
Zugleich wird das Kreditinstitut angewiesen, die von der Stadt Kyritz von gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Der Zahlungspflichtige kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen.
Es gelten dabei die vereinbarten Bedingungen des entsprechenden Kreditinstituts .


Beschreibung

Nutzen Sie die Vorteile des Lastschrifteinzugsverfahrens und senden Sie das Antragsformular  bitte ausgefüllt und unterschrieben an die Stadt Kyritz, Kasse, Marktplatz 1, 16866 Kyritz.


Ansprechpartner


Allgemeine Verwaltung und Kämmerei

Herr Dräger
Raum 107
Marktplatz 1

Telefon (033971) 85-235
E-Mail


Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).