Besucher:   322259
Ein Klick auf Symbol verrät Information

 

Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest

 

Informationen - Corona

 

Landeplatz Nordwestbrandenburg

 

Katastrophenschutz

 

Maerker Kyritz

 

Kyritz West

 

LOGO Klosterviertel

 

Kyritz 2025

 

Imagefilm

 

Webcam

 

Bürgerhaushalt

 

Netzwerk Gesunde Kinder

 

Sponsoren

 

Defibrillator Sponsoren

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser


 

Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Fahnen auf dem Rathausturm

Kyritz, den 12.11.2020

Am 15. November ist Volkstrauertag. Dazu wird die Bundesflagge auf Erlass des Ministeriums des Inneren auf dem Kyritzer Rathaus auf Halbmast gehisst.

Volkstrauertag-Was bedeutet das?

Der Volkstrauertag ist fast 100 Jahre alt. Eingeführt wurde er ursprünglich durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zum Gedenken an die vielen Millionen Opfer des Ersten Weltkrieges. Rund 9,4 Millionen Menschen starben damals binnen vier Jahren auf den Schlachtfeldern, eine ganze Generation junger Männer wurde ausgelöscht. Die erste offizielle Feierstunde zum Volkstrauertag fand 1922 im Deutschen Reichstag in Berlin statt.

 

Ursprünglich war der Tag ein Gedenktag. 1934 machten die Nazis den Volkstrauertag dann zum "Heldengedenktag", Erst fünf Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges führte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge den Volkstrauertag wieder als Gedenktag für die Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft ein.

 

Der Volkstrauertag ist kein gesetzlicher Feiertag. Es handelt sich aber um einen sogenannten stillen Feiertag.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Fahnen auf dem Rathausturm