Besucher:   305830
Ein Klick auf Symbol verrät Information

 

Facebook   YouTube   Instagram   Pinterest

 

Informationen - Corona

 

Bürgerhaushalt

 

Katastrophenschutz

 

Maerker Kyritz

 

Kyritz West

 

LOGO Klosterviertel

 

Kyritz 2025

 

Imagefilm

 

Webcam

 

Netzwerk Gesunde Kinder

 

Sponsoren

 

Defibrillator Sponsoren

 

Ausbildungsinitiative

 

DIE HANSE

 

Historische Stadtkerne

 

Familienwegweiser

 

Kleeblattregion

Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Gästebuch

143: E-Mail
09.02.2009, 11:26 Uhr
 
hallo schöne Grüße aus dem Weserbergland nach Kyritz an der Knatter,wollt Ihr Kyritz mal für kurze Zeit den Rücken zu drehen, müsst Ihr ins Land von Münchhausen gehen.
Radwanderen, Kanuwandern und auf Schusters Rappen kann man im Weserbergland gute Bergluft schnappen schöne grüße von einem ehemaligen Prignitzer aus Kunow der sich jetzt im Weserbergland sehr wohl fühlt und sich freuen würde wenn er mal mehr Prignitzer als Gäste begrüßen könnte Interesse geweckt ?? besucht uns mal auf unserer Seite www.gasthofzumpostillion.de bis bald 5 Dölmer
 
142: E-Mail
08.02.2009, 09:34 Uhr
 
Hallo und guten Morgen,
ich weiß ja nun nicht, ob hier und da die Stadtväter unserer Stadt sich mal die Mühe machen in die Perleberger Straße zu kommen. Anders kann ich mir das nicht erklären, das in dem Bereich Lidl / Kinderheim die Straße zu einer riesigen Müllhalde entwickelt. Sei es das Grüngebiet zwischen dem ehemaligen Kraftverkehrsamt und dem ehemaligen Kinderheim oder das Grundstück gegenüber der Einfahrt des ehemaligen Kinderheims, überall türmen sich Dreck, Müll und Schmutz und niemand tut dagegen etwas. Müssen erste die Ratten kommen, oder wie soll man das verstehen?
Es muß etwas getan werden und damit spreche ich direkt die Statdt an.

In diesem Sinne

Kerim Alkim
 
141: E-Mail
03.02.2009, 17:14 Uhr
 
Dem Beitrag von Herrn Ziesecke stimme ich voll und ganz zu und verweise in diesem Zusammhang auf meinen Beitrag Nr. 125 vom 06.09.2008.
Ich bin gespannt, wann sich die zuständigen Gremien dazu durchringen, den jetzigen Zustand an der Goethe-Schule zu berichtigen und den alten Zustand, wie von Herrn Ziesecke beschrieben und gefordert, weider herzustellen.
K.-H. Weber, 88045 Friedrichshafen
 
140: E-Mail
02.02.2009, 18:40 Uhr
 
Es gehört sicherlich für jeden hierzulande zur Allgemeinbildung, zumindestens das Geburts- und Sterbejahr des größten deutschen Dichters zu kennen. Zur Erinnerung - Johann Wolfgang von Goethe wurde am 28.8.1749 in Frankfurt am Main geboren.
Mit Goethes Tod am 22.3.1832 endete eine der bedeutendsten Epochen der deutschen Literatur, die mit seinem Lebenswerk Höhepunkt und Weltgeltung erreichte. Dieser zuletzt genannte Satz stammte sinngemäß aus der Festzeitung der Schüler und Lehrer des Jahrganges 1993/94. Sowohl die 80-jährige Wiederkehr des Baujahres 1913 als auch der 45. Jahrestag der Namensgebung Goetheschule Kyritz war Schülern und Lehrern Anlaß genug, mit vielen Projekten und Festlichkeiten den großen Dichter zu ehren. Fünfzehn Jahre sind seitdem vergangen. Am 22.März, seinem Sterbetag, jährt sich zum 60.Mal die Namensgebung dieser Schule. Mit Sicherheit wird man sich daran erinnern und vielleicht auch einmal darüber nachdenken wie lieblos der Name des größten deutschen Dichters durch eine kleine unscheinbare Tafel im nachhinein neben dem Eingang angeklebt wurde. Die Forderung der Ehemaligen besteht nach wie vor darin, das Schild „Goetheschule“ in herausragender Form zentral (wo jetzt Grundschule steht)in der damaligen Schriftform wieder anzubringen.
Es stehen immer wieder Jubiläen an, das unsrige 50.Abiturjahr(1959) steht vor der Tür. Wir würden jetzt schon gern wissen, ob Bürgermeister Hans-Joachim Winter, Stadtverwaltung und Schulkonferenz aber auch Lehrer und Schüler sich unserem Wunsch anschließen würden.
Technisch gesehen dürfte es keine Schwierigkeiten machen. Auf unseren Jubiläumsfotos des Jahres 2009 sollte, wenn möglich, der alte Zustand wieder hergestellt sein.
Peter Ziesecke
Kyritz
 
139: E-Mail
27.01.2009, 12:53 Uhr
 
Wir möchten uns auf diesem Weg beim Webmaster und den verantwortlichen Mitarbeitern dieser Website für die Aufnahme der Homepage unserer Elterninitiative:
http://freenet-homepage.de/24h-kita-kyritz/
in den Web-Katalog der Stadt bedanken.
M. Kretschmer-Loof und Mitstreiter
 
138: E-Mail
24.01.2009, 14:33 Uhr
 
Hallo,
wir sind eine neue Elterninitiative aus dem raum Kyritz und würden uns über Ihren Besuch auf unseren Seiten oder vielleicht sogar über neue Mitstreiter und Unterstützer freuen.
Die Adresse unserer Webseite ist:
http://freenet-homepage.de/24h-kita-kyritz/

Schauen Sie doch mal vorbei!
 
137: E-Mail
17.01.2009, 17:39 Uhr
 
Nochmals Holzhausen.
Hallo Herr Weber,
bitte erlauben Sie mir eine kleine Korrektur. Es gibt in Deutschland 67 Holzhausen. Und in unserem Holzhausen wird demnächst das Rieder`s Musikanten & Theaterwirtshaus eröffnet.(Siehe www.Puffer-zone.de). Viele Grüße an alle Kyritzer.
 
136: E-Mail
17.01.2009, 14:38 Uhr
 
Hallo,

ich wollte euch auf eine super tolle Homepage aufmerksam machen: www.aktion-ferienspass.de! Hier werden Kinder- und Jugendreisen angeboten. Organisiert von der Berlin-Brandenburgischen Landjugend e.V.

Rein schauen lohnt sich!
:-)
 
135: E-Mail
01.01.2009, 22:10 Uhr
 
Zu Holzhausen:
welches "Kaff" ist denn da gemeint? Es gibt nämlich 6 Holzhausen: eines a. d. Haide in Rheinland-Pfalz, eines bei Kyritz, eines zwischen Kalbe und Stendal, eines bei Leipzig, eines zwischen Bodenteich und Stendal und eines zwischen Geringswalde und Mittweida. Ich glaube aber kaum, daß viele Kyritzer diese anderen Orte kennen und somit auch kein Urteil abgeben können. Außerdem ist jedes "Kaff" nur soviel "Kaff", wie es die Einwohner zulassen. Von selber passiert nämlich nichts, da müssen die Einwohner schon selber aktiv werden.
 
134: anderes Holzhausen
27.12.2008, 10:58 Uhr
 
hey hey...

wir sind zufällig auf dieser Seite gelandet...
ist euer Holzhausen auch so ein kaff wie unseres???

Wir hinterlassen einfach mal liebe grüße von der ronja un von der silvia
 

Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde lediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
E-Mail:
Text*:
Datenschutz*:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
Sicherheitsfrage*:
 

 
Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.